...engagiert für Demokratie & Vielfalt

Live-Sendung im Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V.

Die Partnerschaften für Demokratie „Weltoffener Saalekreis“ und „Merseburg engagiert“ laden gemeinsam mit ihrem Bildungsreferenten zum Zuschauen und zur aktiven Beteiligung ein.

Am 23.04.2021, 18:00 – 19:30 Uhr wird eine Live-Sendung zum Thema Intersektionalität (Mehrfachdiskriminierung) im Offenen Kanal Merseburg-Querfurt gesendet. Während der Live-Sendung können über https://frag.jetzt unter dem Raumnamen „okmq“ Fragen zum Thema gestellt werden, welche die Redaktion in die Gesprächsrunde gibt. Wer die Live-Sendung verpasst hat, kann sie auch in der Mediathek des Offenen Kanals Mersebrug Querfurt nachsehen, unter: https://www.okmq.de/tv/mediathek/politisch-orientiertes-buergerfernsehen/1632-diskriminieren-wir-doch-nicht

„Intersektionalität beschreibt – kurz gefasst – die Überschneidung mehrerer Differenzen und Diskriminierungsformen, etwa Rassismus und Sexismus. Die verschiedenen Kategorien werden dabei nicht einzeln betrachtet, sondern ergeben zusammen eine eigene Diskriminierungserfahrung.[1]“ Die beiden Diskriminierungsformen Sexismus und Rassismus sind miteinander verwandt und eng verwoben. Die Talk-Runde thematisiert, inwieweit Intersektionalität in der Bildungsarbeit Beachtung findet.

Gäste der Sendung sind:
• Peggy Piesche: Referentin für Diversität, Intersektionalität und Dekolonialität bei der Bundeszentrale für politische Bildung
• Mamad Mohamad: Geschäftsführer des Landesnetzwerks Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.
• Jenny Patzer: RATS – Kulturzentrum Obhausen im Saalekreis. Aktiv gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.

Peggy Piesche führt in das Thema Mehrfachdiskriminierung in Bezug auf Rassismus und Sexismus ein. Anschließend diskutieren die Gäste das Thema Intersektionalität in der (politischen) Bildungsarbeit auf bundes-, regionaler und lokaler Ebene.

Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Professor für Sexualwissenschaft und Sexuelle Bildung an der Hochschule Merseburg.

Der Offene Kanal Merseburg-Querfurt kann im Kabelnetz in Merseburg, Leuna, Bad Dürrenberg, Günthersdorf und Halle sowie über Satellit und per Livestream im Internet über www.okmq.de/tv/livestream empfangen werden.

_________________

[1] Samuelis, Theresa. 2017. Intersektionalität und Diversität: Drei Thesen aus der Bildungsforschung: Bundeszentrale für politische Bildung

Skip to content